Fußball: 1. FC Köln

Der 1. FC Köln ist eins der Gründungsmitglieder der Fußball-Bundesliga. Der Fußballverein ist das Aushängeschild der Stadt Köln und mit dem Kölner Dom und dem Karneval ein fester Bestandteil der viertgrößten Stadt Deutschlands.

Der Verein wurde am 18. Februar 1948 gegründet und hat 105.000 Mitglieder.

Die Jahre 1948 bis 1963

Gleich von Beginn an konnte sich der Klub in der Oberliga West, der damals höchsten Spielklasse, im Spitzenfeld etablieren und in der Saison 1953/54 den ersten Meistertitel feiern. Aber nicht nur sportlich konnte der 1. FC Köln glänzen, sondern auch wirtschaftlich und von den Vereinsstrukturen her bereitete man sich erfolgreich auf die Einführung der Bundesliga vor.

Die Jahre 1963 bis 1990

Gleich in der ersten Saison wurden die Kölner Deutscher Meister, zogen in das Halbfinale des Messestädtepokals ein und konnten sich in der Bundesliga etablieren. 1975 wurde das Müngersdorfer Stadion die Heimstätte des Vereins und schon zwei Jahre später konnten die Geißböcke dort den Gewinn des Doubles (Sieg in der Meisterschaft und im Pokal) feiern. Die Jahre 1987 bis 1990 standen ebenfalls nochmals im Zeichen großer sportlicher Erfolge. Zwei Vizemeisterschaften und der Einzug ins Halbfinale des UEFA-Pokals stehen in der Vereinshistorie.

Die Jahre 1990 bis 2019

Zwar konnte man sich gleich zu Beginn der Neunzigerjahre noch im oberen Drittel der Bundesligatabelle halten, aber zunehmende finanzielle Schwierigkeiten und interne Streitigkeiten führten zum Abstieg in die zweite Liga im Jahr 1998. Man konnte zwar auch immer wieder aufsteigen, aber meist nur für ein paar Spielzeiten. Erst von 2014 bis 2017 konnte der 1. FC Köln sich wieder für drei Spielzeiten in der Bundesliga halten. In der Saison 2016/2017 erreichte man gar Platz fünf, der zur Teilnahme an der UEFA Europa-League führte. Allerdings war in der Vorrunde Schluss, und nachdem man bis November nur drei Punkte in der Meisterschaft holte, folgte am Saisonende der erneute Absturz in die Zweitklassigkeit. Dort bestreiten die Geißböcke mittlerweile ihre insgesamt neunte Saison.